Das kleine Schwarze – ein Must-have

Auch unter petite robe noire oder little black dress bekannt. Der Ursprung des Kleides ist strittig. Oft liest man, dass Coco Chanel diesen Begriff geprägt hat. Dies beruht auf ihrem Kommentar zu einem Chanel Kleid, dass 1926 in der Vogue zu sehen war: „Dieses schlichte Kleid wird eine Art von Uniform für alle Frauen mit Geschmack werden.“ Designer wie Karl Lagerfeld behaupten jedoch, dass das kleine Schwarze bereits 1918 zu sehen war – damals als Trauerkleidung im Ersten Weltkrieg. Wie auch immer, in einem sind sich Chanel und auch Karl Lagerfeld einig – es stand für starke, selbstbewusste Frauen. Seit den 20er Jahren ist es aus den Kleiderschränken und Laufstegen nicht mehr wegzudenken. Wow… das sind jetzt schon gut 96 Jahre. 1950 erlebte es seinen Höhepunkt mit „Frühstück bei Tiffany“. Audrey Hepburn zeigte uns einen von Givenchy entworfenen Traum. Ein Klassiker, der doch so wandelbar ist.
Mein Apell an euch: Mädels, vergesst das 30ste Paar Highheels, wenn ihr noch kein kleines Schwarzes im Kleiderschrank habt. Es ist ein Must-have! Mit dem kleinen Schwarzen deckt ihr so viele Bereiche ab: ein Date, ein Abendessen mit der Firma, ein Abendessen mit den Eltern, ein Outfit für Weihnachten, Party mit den Mädels… Ihr habt eins oder schon mehrere, dann schreibt mir doch, wann ihr es ausführt. Freue mich von euch zu lesen.
So ein kleines Schwarzes muss nicht immer teuer sein, es gibt sie in allen Preisklassen. Eine klare Definition, wie es auszusehen hat, gibt es nicht. Es kann lang, kurz, schulterfrei, mit schmalem Rock oder in A-Linie genäht sein. Naja, die Farbe ist dann doch klar festgelegt. Bei mir haben sich über die Jahre ein paar kleine Schwarze angesammelt. Ich werde euch diese Woche jeden Tag ein anderes zeigen. Hier das erste… dazu Highheels und ihr habt alle Blicke auf euch. 😉

Tag 1: Kleid von unique

SONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSC

Sneaker  nike       Blazer h&m

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s